Bericht vom Frutt Schwinget

Bei herrlichem Wetter kämpften 104 Schwinger auf der Wildi um das Rind JOLA.

2017_Frutt_FestplatzDer Zuschaueraufmarsch in der herrlichen Bergarena auf der Frutt war gross und die Wettkämpfe waren spannend. Sportlich gab es auch einige Überraschungen und so mancher gestandene Kranzer wurde von einem Nichtkranzer ins Sägemehl gebettet.

Am Mittag waren nur noch drei Schwinger mit 3 gewonnen Gängen: Bieri Marcel Edlibach, Arnold Raphael Bürglen und der Berner Gast Gasser Dominik. Zwei Siege auf dem Notenblatt hatten mehrere Schwinger, unter anderem Mathis Marcel, Ramseier Fritz, Fankhauser Kurt und der Einheimische Ettlin Stefan.

Die weisse Weste konnte nach 4 Gängen einzig Gasser Dominik behalten. Knapp dahinter waren der Beckenrieder Nichtkranzer Gander Michael und Bieri Marcel, der mit Arnold Raphael stellte, rangiert.

2017_Frutt_SiegerNach 5 Gängen hatte die Einteilung dann die Qual der Wahl: Vier Schwinger hatten die gleiche Punktzahl auf dem Notenblatt: Bieri Marcel, Ettlin Stefan, Mathis Marcel und Ramseier Fritz. Die Wahl viel dann auf den einheimischen Mathis Marcel und Bieri Marcel. Bieri Marcel bezwang dann Mathis Marcel und konnte so das Frutt Schwinget zusammen mit dem Berner Gast Ramseier Fritz gewinnen.

Aus Kernser Sicht sorgte nicht nur Ettlin Stefan mit einem starken Wettkampf und dem 4. Schlussrang für Schlagzeilen, nein auch der Rücktritt von Patrick «Gütsch Pädi» von Deschwanden hat doch den einen oder anderen überrascht.

Ein paar Impressionen (herzlichen Dank an René Burch) findet ihr hier, die Schlussrangliste könnt ihr hier herunterladen.