Robin Durrer im 3. Rang

3. Eidgenössischer Nachwuchsschwingertag in Hasle-Entlebuch

Am Eidgen. Nachwuchsschwingertag vom 26. August in Hasle erreichte Robin Durrer in der Kategorie 1995 mit 4 gewonnenen Gängen und 57.00 Punkten den Rang 3b.

Die Könige der Jungschwinger werden erkoren

Die stärksten Jungschwinger der Schweiz steigen beim 3. Eidgenössischen Nachwuchsschwingertag in die Zwilchhosen. Mit dabei sind auch 9 Jungschwinger vom Ob- und Nidwaldner Schwingerverband.
Der Schwinger Nachwuchs aus allen fünf Teilverbänden kann sich auf eine grossartige Veranstaltung freuen, das OK mit Präsident Christoph Böbner stellt eine optimale Infrastruktur zur Verfügung. Die Arena auf der Sportanlage Farbschachen in Hasle-Entlebuch bietet rund 2700 Tribünenplätze, vom Boom des Schweizer Nationalsportes profitiert auch der Nachwuchs.

Der ONSV Nachwuchs ist bereit

Philip Langenstein, Robin Durrer, Adrian Gander

Mit 10 Jungschwigern, einer davon ist Ersatz, nimmt das Team vom Jungschwinger Leiter des ONSV, Werner Christen, den Wettkampf in Angriff. „Zwei bis drei Auszeichnungen sollten drin liegen“, äussert sich Werner Christen, „wichtig ist, sich von der ungewohnt grossen Kulisse nicht zu irritieren lassen, locker an die Arbeit zu gehen und die bestmögliche Leistung am Tage X abrufen zu können“. Dass das einfacher gesagt ist als getan, weiss auch Christen. In den drei Kategorien der Jahrgänge 1995, 1996 und 1997 treten je 50 der besten Jungschwinger der Schweiz an. Dazu kommt dass der Eidgenössische Nachwuchsschwingertag nur alle 3 Jahre stattfindet. Nach der Premiere vor dem Unspunnen 2006, Le Mouret 2009 ist nun Hasle an der Reihe. Dass trotzdem einiges möglich ist, bewiesen Marcel Mathis und Thomas Hurschler mit den Rängen 1 und 2 bei der Premiere. In der Kategorie Jahrgang 1990 siegte damals ein gewisser Kilian Wenger.

Mit gemeinsamen Trainings innerhalb des ISV hat sich der ONSV Nachwuchs gezielt auf diesen Höhepunkt vorbereitet. Während des Wettkampfes werden die Jungschwinger betreut. Bereits am vergangenen Samstag wurden in Hasle alle selektionierten Schwinger des ISV und Betreuer durch die Firma Leister, der offizielle Verbandssponsor einheitlich eingekleidet. Es war förmlich zu spüren, die Nachwuchsschwinger brennen auf diesen Wettkampf und wollen eine Topleistung zeigen. „Wenn ich diese durchtrainierten jungen Burschen sehe, dann weiss ich, dass unser Geld richtig eingesetzt ist“, betonte Bruno von Wyl, Vizepräsident der Leister Technologies.

Franz Niederberger

Link

Die komplette Rangliste kann auf http://www.esv.ch abgerufen werden.

Ein Gedanke zu „Robin Durrer im 3. Rang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.