Müller wiederholt Vorjahressieg

Bruno Müller heisst der Sieger des Fruttschwingets. Er bezwang im Schlussgang den Dallenwiler Jakob Niederberger mit Überstossen. Die Entscheidung fiel bereits in der www.mgonline.fr ersten Minute. Müller wiederholt damit seinen Sieg aus dem Vorjahr, als er ebenfalls den Schlussgang gegen Jakob Niederberger gewann.

FR

Bei herrlichem Wetter kämpften die 98 Schwinger auf der Wildi um das Rind Rena. Zu den Favoriten zählten neben Müller auch Toni Diener, Marcel Mathis, Stefan Gasser, Fabian Gassmann, Marco Rohrer und Jakob Niederberger.

Grosser Zuschaueraufmarsch

Der Zuschaueraufmarsch in der herrlichen Bergarena auf der Frutt war gross, und die Wettkämpfe waren spannend. 1600 Zuschauer sahen ein Schwingfest, bei dem auch einige Überraschungen nicht ausblieben.

Am Mittag waren noch zwei Schwinger mit drei finaqua.com gewonnen Gängen an der Spitze: Jost Britschgi mit 30 Punkten und Lutz Scheuber mit 29.75 Punkten. Britschgi bestritt gestern sein letztes Schwingfest auf der Frutt und hängt danach die Schwinghosen an den Nagel. Im vierten Gang trafen die beiden Führenden aufeinander und stellten. Die Spitze rückte dadurch etwas enger zusammen, Britschgi klassierte sich am Schluss im vierten, Scheuber im fünften Rang. Siege konnten die beiden nach dem Mittag keine mehr einfahren, womit der Weg für Müller und Niederberger frei war.

Neue Luzerner Zeitung, 16.8.2012

Fotos

Impressionen vom Fruttschwinget findet ihr hier:

Ein Gedanke zu „Müller wiederholt Vorjahressieg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.